Kap Halbinsel

Veröffentlicht am
In Muizenberg ist der erste Badeausflug fällig. Bei warmen 26 Grad Lufttemperatur ist der Sprung ins 10 Grad kältere Meer sehr erfrischend. Ich reite zwei Wellen auf meinem durchtrainierten Tummy 😉 und lasse mich später von der warmen Brise trocknen… einfach herrlich! Vom Surferstrand aus fahren wir zum Kap der guten Hoffnung. Dort wandern wir zwei Stunden durch das Naturschutzgebiet bis zum Treffpunkt des aus der Antarktis kommenden Benguela Stroms und der warmen Agulhas Strömung aus dem indischen Ozean am Cape of good Hope.
Am nächsten Morgen legen wir eine Trainingseinheit in der Garage ein. Danach fahren wir zu einem gefluteten Steinbruch mit einem Schlepplift zum Wakeboard fahren. Abends grillen wir mit den Nachbarn Christine und Heinrich Springbock auf einer Feuerstelle und dann ist es so weit… Sven hat Geburtstag \o/. Den genießen auf einem Weingut in Stellenbosch bei Sonnenschein mit guten Freunden.
Das nächste Ziel ist Kapstadt inklusive einem Trip nach Robben Island. Das Dinner nehmen wir in der angesagten Waterfront ein. Es gibt T-Boone Steak, Tintenfisch und homebrewed Beer.